FAQ (Frequently Asked Questions)

Warum DIGITax®?

Für viele Dienstleistungen ist es heute eine Selbstverständlichkeit, online und gleich jetzt, einen schnellen und einfachen Weg zum Resultat zu finden. Auch eine standardisierte Treuhänder-Steuererklärung ist dazu bestens geeignet.

Insbesondere einfache Steuererklärungen lassen sich hervorragend über ein cleveres Web-Portal digital zur Erledigung übergeben. Und für die weniger einfachen gibt es ja immer noch den konventionellen telefonischen und persönlichen Kontakt.

Es ist meine Vision, dass für Sie der Treuhänder-Kontakt so gewöhnlich wird wie eBanking. Bequem von zu Hause aus. Und genau dann, wann es Ihnen passt.

Gibt es bei DIGITrust kein Büro?

Nein, oder besser gesagt, kein für den Empfang von Kunden geeignetes. Deshalb biete ich, falls nötig, im Bezirk Affoltern einen kostenlosen Heimbesuch an. Bis auf weiteres arbeite ich in meinem Büro zu Hause. Je nach dem Erfolg meines Online-Konzeptes wird dies vielleicht sogar dauerhaft so bleiben.

Wie funktioniert die elektronische Einreichung?

Musterfreigabequittung_S1

Muster Freigabequittung

Unter dem Namen ZHservices betreibt der Kanton Zürich eine Transaktionsplattform für E-Government-Leistungen, welche auch von der kantonalen Steuerverwaltung genutzt wird. Ohne Ihre anderslautenden Instruktionen reiche ich als registrierter Treuhänder Ihre Steuererklärung auf diesem Weg direkt und sicher elektronisch ein. Sie müssen lediglich noch die Freigabequittung mit einer einzigen Unterschrift (bei Paaren natürlich deren beide) unterzeichnen.

Diese Freigabequittung senden Sie zusammen mit den rückseitig erwähnten erforderlichen Beilagen per Briefpost an die vom Gemeindesteueramt genannte Stelle. Selbstverständlich erhalten Sie von mir eine Kopie Ihrer Steuererklärung im gewohnten Erscheinungsbild, entweder auf Papier oder digital als pdf-Datei.

Nach Eingang der Freigabequittung können die Mitarbeiter des Steueramts Ihre Steuerdaten aufgrund der sich auf dem Dokument befindlichen Codes abrufen und ihrerseits direkt weiterbearbeiten. Schreib- oder Übermittlungsfehler werden auf diese Weise ausgeschlossen.

Bevor Ihre Freigabequittung eingegangen und der Transaktionscode elektronisch erfasst ist, hat das Steueramt keinen Zugriff auf die von mir gespeicherten und übermittelten Daten. Erst wenn die Freigabequittung beim Steueramt eingetroffen ist, gilt die Steuererklärung als eingereicht.

Jede Zürcher Steuererklärung kann auf diese Weise bearbeitet werden. Dazu benötige ich lediglich die AHV-Nummer und den Zugangscode auf Seite 1 des Hauptformulars Ihrer Steuererklärung.

Hier befindet sich der Zugangscode

Zugangscode_1

Hier befindet sich der Zugangscode

Für das jeweilige Folgejahr kann bestimmt werden, ob erneut ein kompletter Formularsatz zugestellt werden soll, oder ob Sie nur noch ein Schreiben mit dem Zugangscode wünschen. Teilen Sie mir bitte Ihren diesbezüglichen Wunsch mit.

Weshalb ist die Checkliste so wichtig?

Die Checkliste hilft Ihnen dabei zu entscheiden, welche Beilagen (Bescheinigungen) den Unterlagen beigefügt werden müssen. Zudem enthält sie jene Detailangaben, welche ich für eine vollständige Steuererklärung benötige.

Sie ist einfach gehalten und sorgt trotzdem dafür, dass keine steuerrelevanten Aspekte vergessen gehen. Mit Ihrer Unterschrift auf dem Auftrag bestätigen Sie, mich über sämtliche wichtigen Gegebenheiten informiert zu haben und bitten mich im Zweifelsfall um Kontaktaufnahme.

Welche Unterlagen benötigen Sie von mir?

Folgende Dokumente (meistens Kopien) sind unentbehrlich:

  • 1. Seite des Originalformulars der Steuererklärung (Ausschnitt Zugangscode)
  • oder Brief mit dem Zuganscode
  • Lohnausweis(e) resp. Rentenbescheinigung(en)
  • Bankbescheinigung(en)

Je nach Ihren individuellen Verhältnissen kommen noch weitere Dokumente hinzu:

  • Bescheinigungen über Einkünfte aus Sozial- und anderen Versicherungen, Taggeldern oder Leibrenten, Erwerbsausfallentschädigungen aus Arbeitslosenversicherung
  • Bescheinigungen über Darlehen (Hypothek) und Schuldzinsen
  • Bescheinigungen Beiträge Selbstvorsorge Säule 3a
  • Krankenkassenbescheinigungen
  • Spendenbescheinigungen
  • Belege betreffend Unterhaltskosten Liegenschaft
  • Belege betreffend Krankheits- und Unfallkosten

Welche Unterlagen erhalte ich von Ihnen zurück?

Sie erhalten von mir die folgenden Dokumente:

  • Freigabequittung, zu unterschreiben (mit Beilagenliste auf der Rückseite) *
  • Beilagen *
  • Kopie der Steuererklärung *
  • Provisorische Steuerberechnung *
  • Rechnung (sofern nicht im Shop bezahlt)

* Bei der digitalen Zustellung stehen alle Dokumente in einer pdf-Datei zusammenfasst im Kundenportal zum Download bereit (Benachrichtigung per E-Mail). Die erforderlichen Beilagen sind bei hinreichender Qualität ebenfalls integriert.

Bei der Zustellung per Briefpost befinden sich die Unterlagen in einer praktischen Dokumentenmappe, welche Sie direkt in einem Aktenordner abheften können.

Mappe

Wie kann ich meine Dokumente digitalisieren?

Ganz einfach. Sofern Sie über einen Scanner verfügen, können Sie die Dokumente einscannen und als pdf-Datei auf Ihrem Computer abspeichern. Am besten bereiten Sie auf dem Desktop einen Ordner vor, um später alle Dateien aus diesem Ordner ins Kundenportal uploaden zu können.

Aber auch mit einem Smartphone können Sie ganz einfach die gewünschten Papierseiten fotografieren und diese Bilddateien anschliessend auf Ihren Computer übertragen.

Was ist für Neukunden wichtig?

Da ich Ihre Steuerverhältnisse noch nicht kenne benötige ich zwingend eine Kopie Ihrer letzten Steuererklärung sowie des letzten Einschätzungsentscheides (dBSt: Veranlagungsverfügung).

Bei DIGITax online stellen diese Belege lediglich weitere Dateien dar, welche Sie zusammen mit den anderen Dokumenten uploaden.

Wie lange dauert die Bearbeitung?

Die Bearbeitungsdauer richtet sich nach der Reihenfolge des Auftragseingangs und dem bestehenden Auftragsvolumen. Bei Auftragseingang vor Ende März werde ich gegebenenfalls eine Fristerstreckung beantragen.

Wie sicher ist der Datei-Upload?

Dank dem HTTPS-Protokoll wird eine abhörsichere Verbindung zwischen Ihrem Client (Browser) und dem Webserver hergestellt. Der besondere Vorteil von HTTPS ist, das in der Regel keine Software auf der Client-Seite – also bei Ihnen – installiert werden muss, um es nutzen zu können. Dies gilt auch, wenn die Verbindung oder ein Teil der Verbindung über ein ungesichertes WLAN erfolgt.

Sie können die sichere, verschlüsselte Übertragung am Schloss-Symbol im URL-Feld erkennen. Besonders hochwertige SSL-Zertifikate zeichnen sich dadurch aus, dass sich die URL-Zeile zusätzlich grün einfärbt (abhängig vom Browser) und der Zertifikatsinhaber als auch der Aussteller automatisch abwechselnd direkt angezeigt werden.

Wehalb ist die Adresszeile (URL) grün?

Durch den Einsatz eines SSL-Zertifikates (https://) erfolgt die Verbindung zwischen Computer und Webserver verschlüsselt (abhörsicher).

Bei Extended-Validation-Zertifikaten gelten für die Prüfung des Antragstellers durch die Zertifizierungsstelle besonders strenge Kriterien. Dies wird durch die grüne Einfärbung der URL (abhängig vom Browser) deutlich hervorgehoben. Abwechselnd werden der Zertifikatsinhaber und der Aussteller direkt angezeigt und ein Klick auf das Schloss-Symbol ermöglicht eine unmittelbare Zertifikationsabfrage.

Können Sie auch ein verschlüsseltes E-Mail empfangen?

Selbstverständlich!

Sind Sie auch im Besitz eines Zertifikates für Secure E-Mail (S/MIME)? Dann laden Sie mein öffentliches Zertifikat herunter und senden das Mail zusammen mit Ihren eingescannten Dokumenten als Beilage komplett verschlüsselt. Zur Kontrolle können Sie den Fingerprint direkt beim Herausgeber des Zertifikates überprüfen.

Ich unterstütze Sie gerne bei diesem Vorgang (telefonisch via TeamViewer Fernwartung).

Was bedeutet, die Steuererkärung digital zu erhalten?

Das von mir erstellte Unterlagenpaket besteht aus folgenden Dokumenten:

  • Freigabequittung
  • Kopie der Steuererklärung
  • Beilagen

Alle diese Komponenten sind in einer einzigen pdf-Datei zusammengefasst.

Bei DIGITax online steht diese Datei zum Download im Kundenportal bereit. In allen anderen Fällen können Sie wählen zwischen einer Zusendung auf einer CD oder per E-Mail, wobei die Datei selbstverständlich mit einem von Ihnen bestimmten Passwort versehen ist. Bei S/MIME-Verschlüsselung erübrigt sich ein zusätzlicher Passwortschutz.